1200 Jahre Waldmannshofen Ideenwerkstatt unter “straffer” Moderation schwer war die Auswahl des Logos genügend Platz stand immer zur Verfügung immer wieder Ideensammlung und Diskussion manchmal auch skep- tisch die Abendstunden verbracht klasse - es gibt nicht nur Ideen, es wird angepackt fast alle Waldmanns- höfer passen auf ein Bild konkreter wirds in der kleinen Gruppe ist klasse geworden, der Kalender die Auftaktveranstaltung im Januar 2007 wird besprochen Pferdemarkt 2007 das Künstlerdorf wächst über sich hinaus Arbeitsgruppen schreiten zur Tat und nie gehen die Ideen aus regelmäßig den Stand der Gruppen austauschen das Jubiläumsjahr beginnt und wie finden die Besucher was sie sehen wollen? steht jetzt das Fest? eine einzigartige und geniale Atmosphäre pünktlich zum Zeltaufbau hört es auf zu Regnen manchmal stört ein Rat Spezialisten für Wasser und Strom mit vereinter Kraft auch das Begrüssungslied muss geprobt sein es ist geschafft! Für unser Jubiläumsfest gab es eine intensive Vorbereitungsphase. Seit 2001 wurden wir auf der “alten Waldmannshöfer Seite” daran erinnert, dass das große Fest ansteht. 2004 hat sich dann der Ortschaftsrat darauf geeinigt, dem in nächster Zeit zu bildenden Festausschuss vorzuschlagen, den Termin für die Feier des Jubiläums auf das zweite Wochenende im Juli 2007, an dem auch das "Waldmannshöfe-Fest" stattfindet, zu legen (7. und 8. Juli). Zur ersten Bürgerversammlung zum 1200-Jahre Jubiläum hatte Ortsvorsteher Karl Henn dann 2005 in das Dorfgemeinschaftshaus eingeladen. 33 Personen waren gekommen, um Ideen für das Jubiläumsjahr 2007 zu diskutieren. Zahlreiche Vorschläge wurden gesammelt. Über das Jahr verteilte Veranstaltungen, eine eventuell gemeinsame Veranstaltung mit den Jubiläumsorten Freudenbach und Archshofen und das Festwochenende am 7. bis 8. Juli 2007 wurden besprochen. Als Ergebnis vereinbarte man eine Ideenwerkstatt in diesem offenen Rahmen (großer Festausschuss).      Drei Creglinger Teilorte feierten 2007 ein 1200-Jahr-Jubiläum: Archshofen, Freudenbach und Waldmannshofen. Die Stadt Creglingen veranstaltete einen zentralen Festakt am Freitag, 26. Januar 2007 in der Stadthalle. An die Begrüßung durch Bürgermeister Hartmut Holzwarth schloss sich ein Grußwort von Landrat Reinhard Frank an. Festredner war Prof. Dr. Gerhard Fritz, Leiter des Faches Geschichte an der Pädagogischen Hochschule in Schwäbisch Gmünd. An den historischen Vortrag schlossen sich Beiträge aus den drei Ortschaften sowie Liedvorträge der vereinten drei Chöre an. In der Pause konnten sich die Besucher an einer Power Point-Einspielung über Archshofen, Freudenbach und Waldmannshofen erfreuen. Für das leibliche Wohl der Gäste sorgte der Landfrauenverein Creglingen, für die musikalische Untermalung die Klosterwälder Musikanten. Einen Film finden wir hier: mit Bildern von Friedrich Albrecht, Gerhard Bernsdorf, Klaus Hein, Daniela Lay-Haßlauer, Gerhard Mann, Kurt Nagler, Barbara Rautenberg